Algiz

Zu Algiz habe ich zwei Reisen gemacht:

1. Reise (unbekanntes Ziel – Rune verdeckt gezogen)

Starke männliche Aspekte

Jung

Aufrecht

Krieger (aber nicht gefährlich – eher beschützend)

Unter Schutz stehend

Mutter und Kind

Das WARUM der Krieger kämpft

 

2. Reise zu Algiz (Rune bekannt)

 

Ich zeichne die Rune mit der linken Hand auf einen Baum – eine Tür erscheint ich gehe hindurch.

Ich höre die ganze Zeit ein Grollen wie Donner im Hintergrund.

Vielleicht steht die Rune mit Thor im Zusammenhang?

Ich kann eine Präsens erspüren – ich denke es könnte Odin sein – bin ich etwa bei den Asen gelandet?

Ich merke wie jemand – nicht nur einer auf mich „zurauscht“ – ich glaube in dem Moment das es (u.a.) Walküren sind und mich begutachten – es sind auf jeden Fall einige „Leute“ da und starren mich an ;-).

Ich versuche etwas über die Rune zu erfahren – mir wird gesagt das sie stark schützt und Wünsche gewähren kann

Gaben ohne Gegengabe

Uneigennützigkeit

Segen

Wunscherfüllung

Schutz der Kinder

Symbol für die Krone des Weltenbaumes

Und immer wieder Schutz Schutz Schutz

Ich möchte mehr von dem Ort sehen an dem ich gelandet bin – dazu soll ich die Rune wieder vor mich auf auf den Boden zeichnen – ein Weg dem ich folgen kann entsteht.

Ich möchte eigentlich gar nicht mehr gehen – die Trance scheint sehr tief zu sein, und ich kann mich kaum lösen als es Zeit ist umzukehren.

Ich habe das Gefühl immer noch nicht alles „erwischt“ zu haben…

Ich werde wohl noch mal zu Algiz reisen.

Dieser Beitrag wurde unter Runen abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Algiz

  1. Pingback: Schamanische Runen-Arbeit – Eine kleine Einführung | Tunritha Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.