Archiv des Autors: Anette

Schamanismus im hier und heute…

    Ich sage immer gerne das ich schamanisch Praktizierende bin und nicht Schamanin… Damit meine ich, das ich keine indigene Schamanin bin, die von ihrem Stamm dazu berufen wurde, sondern eine moderne, westliche Core (oder Kern) – schamanisch Praktizierende… Berufen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Schamanismus | Hinterlasse einen Kommentar

Meine neue Website

Hier http://www.tunritha.de findet Ihr seit heute meine neue Internetseite. Über Feedback und Gedanken zu der Seite freue ich mich natürlich sehr.  

Veröffentlicht unter Persönliches | 1 Kommentar

Die Erde fleht um Hilfe ….tatsächlich?

Gerade um die Feiertage und das neue Jahr herum, sind überall Spendenaufrufe und Unterschriftenlisten zu den verschiedensten Themen zu finden. Viele dieser Kampagnen finde ich grundsätzlich richtig und wertvoll, aber was mich wirklich stört ist die Art wie „Mensch“ manchmal denkt… … Weiterlesen

Veröffentlicht unter kritische Gedanken | 1 Kommentar

Ein Gebet für das Wyrd

Manchmal geht die Inspiration seltsame Wege… die Beschäftigung mit Gebeten anderer Traditionen, insbesondere auch den Psalmen der Bibel ( Danke hier nochmal an D. und N.) –  hat mir in den letzten Tagen manch neue Idee und Eingebung beschert… Willkommene … Weiterlesen

Veröffentlicht unter schamanische Praxis | Hinterlasse einen Kommentar

Manaz

Das voll materialisierte Potential. Die getroffene Entscheidung. Die Verwirklichte Idee – die tatsächliche Materie Inkarniert Der voll entwickelte Mensch. Das Entstandene – das Ergebnis einer Tat  

Veröffentlicht unter Runen | 1 Kommentar

Glaube ich an die Götter?

Ein lieber Freund hat mir diese Frage gestellt – und mich damit, einmal mehr, zum Nachdenken angeregt. Glaube ich an die Götter? Oder an Gott/Göttin? Wie ist diese Welt beschaffen? Ich möchte Euch heute an meinen Ideen dazu teilhaben lassen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Persönliches, schamanisches Weltbild | 1 Kommentar

Noch ein Gedicht….

Ragnarök Stampfende Füße durch flüssige Glut Eisige Winde, im Auge stets Wut Es windet die Schlange sich drängend im Zorn um Mitgards Strände und es dröhnt das Horn   Wabernde Nebel die kein Auge durchdringt Der Ostwind nur Blut und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lyrik | Hinterlasse einen Kommentar

Nebelgesang

Nebelweiße Nächtlich Schatten Nornensang und Disenwind Wallend Wirbelnde Gestalten Heute auf den Wegen sind Dich die Disen heute rufen Durch des Weltenbaums Geäst Horche auf die hellen Stimmen Hörst Du Deinen Namen nicht? Sieh, die silbrig glänzend Schwingen Scheinen sie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lyrik | Hinterlasse einen Kommentar

Luftiges

Der Flug Wie eine Schwanfrau schwebend Mit weißen Schwingen gleißend im Licht Flog ich frei und ungebunden Fern allem irdisch Geschick Zu der Winde Wolkenburg Die im fernen Osten wogt Geleitet mich tanzender Geister Hand Geschützt und unbedroht Windverhangen, Wolkenklar … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lyrik | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Cernnunos

Eine Reise zu Cernunnos   Vor einiger Zeit habe ich, um mehr über Cernunnos zu erfahren, eine „Reise“ zu ihm unternommen. Vieles auf dieser Reise war sehr privat, was wohl auch daran liegt das ich schon eine ganze Weile ein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter schamanisches Weltbild | Hinterlasse einen Kommentar