Volksmagie Zauber

🌙 Magisch Wirken mit dem Mond 🌕 Nýi ok Niði – Wachsendes und Schwindendes

🌙

Magisch Wirken mit dem Mond

Einmal in jedem Mondlauf erreicht der Mond seinen dunkelsten Punkt. Das ist der Schwarzmond. Direkt danach, zum Neumond ist der Mond dann rechnerisch schon wieder ein zunehmender

Mond, auch wenn er noch nicht am Himmel zu sehen ist.
An diesem Punkt wechselt der Mond von Niði (schwindend) zu Nýi (wachsend).
Aus diesem Grund eignet sich die Nacht direkt VOR dem eigentlichen Schwarzmond, besonders gut um zu beenden, loszulassen und aufzulösen.
In dieser Nacht lassen sich wunderbar Blockaden lösen, Hausreinigungen durchführen, negative Energien verbannen.
Die Kraft des schwindenden Niði Mondes, nimmt diese Altlasten mit in die Dunkelheit und wandelt sie.

So das wir in der dann kommenden Nýi Mond-Nacht die Dunkelheit zurücklassen. Wir sind dann frei um neue, leuchtende Pfade zu beschreiten und um neue Möglichkeiten wachsen zu lassen.

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

2 Kommentare

  1. Birgit Kleiner says:

    Ich lerne jetzt schon über einem halben Jahr bei dir mit den online-Kursen, in denen du alles sehr differenziert behandelst. Da wirken die Blogbeiträge hilfreich als sehr gute Zusammenfassung der oft komplizierten Inhalte. Ich habe beim Lesen mehr verstehen können. Danke für diesen interessanten Blog!

    1. Danke Dir liebe Birgit, es freut mich sehr das Dir der Blog gut gefällt. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.